(placeholder)

+43 664 415 01 10

office@permakulturschule.com

Impressum

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Essbare Gärten

Zurück in die Zukunft mit Permakultur

Kreative Antworten auf eine ungewisse Zukunft.

Das Konzept Permakultur-Design entstand aus einer kurzen, aber intensiven Zusammenarbeit zweier australischer Wissenschafter. Bill Mollison und David Holmgren entwickelten Mitte der 70er Jahre Permakultur als kreative Antwort und Alternative auf die damals schon offensichtliche Umweltzerstörung durch die Industrienationen.

(Buch, Permaculture one)

Da es damals für ökologische Landwirtschaft, noch keinen Ausdruck gab kreierten die beiden das Wort „Permakultur“. Synonym für „Permanente Boden Kultivierung“ ohne die es keine „permanente Kultur (Zivilisation)“ geben kann. (Buch, Jared Diamond, Kollaps). Bill Mollison bekam dafür 1981 den alternativ Nobelpreis (Right Livelihood Award) verliehen.


Das Fundament einer zukunftssicheren Lebensweise ist eine nach humanistischen & ökologischen Werten ausgerichtete Ethik.

Die Ethik der Permakultur ist einfach und folgt Grundsätzen die in und für jeden Kulturkreis anwendbar sind.



Homepage im Umbau

(Ethik beschäftigt sich mit der Frage nach dem höchsten Gut

und nach dem richtigen handeln. „Was soll ich tun“)


Care for the Earth

Ein bewusster und achtsamer Umgang mit unserem Lebensraum Erde.

7 Generationen denken, planen und handeln. Denke global, agiere lokal.

Schätze den Überfluss der Natur & akzeptiere ihre Wachstumsgrenzen.

Care fort the People

Hilf deinen Mitmenschen und allen anderen Lebewesen.

Wenn das nicht geht schade ihnen zumindest nicht. Achte auf dich selbst & übernimm Verantwortung für dich, deine Familie, Verwandtschaft und Gemeinde und zwar jetzt.

Fair Share

Eine gleichmäßige Verteilung aller vorhandener Ressourcen,

ist die Grundlage und Voraussetzung für eine glückliches, friedvolles Leben miteinander und für das Überleben zukünftiger Generationen.


Ohne solch einer gelebten Ethik in Spiritualität, Gesellschaft & Gemeinschaften, Regierung oder Interessenvertretungen, treiben wir wie ein ruderloses Partyschiff „Main Stream“ & werden dadurch uns selbst und anderen schaden.


Permakultur-Design ist aber weit mehr als ökologisch, biologische Landbewirtschaftung. Es verwebt Umwelt, Landwirtschaft, Wasserwirtschaft, ökologisches Bauen, Energie, Ökonomie, Wissen und soziale Komponenten miteinander zu harmonischen, natürlichen und zukunftssicheren Systemen.

Kreisläufe werden geschlossen, ganzheitliches, systemisches Denken bestimmt das Handeln.

Jeder Bereich und jedes Element übernimmt möglichst viele Aufgaben, sind miteinander vernetzt, unterstützen und tragen und unterstützen sich dadurch gegenseitig.


Wichtige Elemente werden mehrfach abgesichert! Beispiel: Anstatt nur eine Sorte Getreide anzubauen werden unterschiedliche kohlenhydratreiche Lebensmittel wie verschieden Getreide, Kartoffeln, Mais, Pseudogetreide kultiviert um einen Totalausfall der Ernte z.B. durch Schädlinge vorzubeugen. Das gleiche gilt für die Wasser und Energieversorgung. Dieses Prinzip lässt sich auf einen kleinen Haushalt bis ganz Europa und darüber hinaus anwenden.... weiterlesen

(placeholder)